Fussball-News-Blog

Direkt zum Inhalt springen

Hamit Altintop vor Wechsel in die Türkei?

Während es um einen neuen Vertrag für Hamit Altintop geht, kommen immer wieder neue Gerüchte über einen Wechsel in sein Heimatland Türkei auf. Laut türkischer Zeitungsberichte soll in dieser Woche der Wechsel des türkischen Mittelfeldspielers vom FC Schalke 04 zu Galatasaray Istanbul fixiert werden. Der Vertrag des Nationalspielers läuft am Saisonende aus, Gerüchte über einen Wechsel zu Fenerbahce Istanbul waren zuvor auch schon aufgekommen.

Rost Transfer ist fix

Laut kicker ist der Transfer von Frank Rost zum HSV sicher.

Der Torhüter soll bereits auf dem Weg Richtung Dubai ( dort befindet sich das Trainingslager des Hamburger SV) sein. Der neue Torwart bekommt die Rückennummer 35 und wird möglicherweie schon im Testspiel am achten Januar gegen die Nationalmannschaft des Iran eingeetzt.

Borussia Dortmund und die Themen Smolarek, Metzelder und Westermann

Bei Borussia Dortmund ist momentan einiges in Bewegung. So hat Ebi Smolarek die Transfergerüchte um einen Wechsel nach England in das Reich der Fabeln verwiesen.

Konkreter sind allerdings die Gespräche der Vereinsführung mit Christoph Metzelder. Da der Vertrag des Nationalspieler am Saisonende ausläuft stehen Metzelder natürlich mehrere Optionen offen. Laut Aussage des Spielers ist aber der BVB der erste Ansprechpartner. Einen Wechsel innerhalb der bundesliga kann sich Metzelder nur schwer vorstellen, die Option die sich ihm böte wäre ein Wechsel ins Ausland. “Es bietet sich im Sommer die Möglichkeit, ablösefrei ins Ausland zu wechseln. Die Option habe ich mir offengehalten”, so Metzelder zum “kicker”. Entscheidend für Metzelder ist allerdings die sportliche Perspektive.

 

Als Ersatz für Metzelder kommt immer wieder Heiko Westermann ins Gespräch. Dieser bestätigte das Interesse der Borussia aus Dortmund, einen sofortigen Wechsel schloss er aber aus.

Meine Meinung:

Ich denke, ob Metzelder bleibt ist wirklich abhängig von der Rückrunde. Kann da was erreicht werden und ein UEFA-Cup Platz ist in Sicht wird er wohl verlängern, da dann auf längere Sicht auch wieder mehr zu machen ist. Ansonsten wird er wohl weg sein, kann verstehen dass ein Spieler wie er ( Vize-Weltmeister mit überragenden Leistungen 2002 und auch 2006 gute Leistungen bei der WM) um Titel, zumindest doch international spielen will. Dann wirds eng beim BVB, Wörns ist nicht mehr der jüngste, Brenska hatte zuletzt einige Schwächen und Amedick ist est seit der Saison da. Allerdings gibt es in der Liga nur drei Vereine wo Metzelder hin könnte um sich zu verbessern. Diese wären

  • FC Bayern München
  • SV Werder Bremen
  • FC Schalke 04

Bei Bayern spielen mit Lucio,van Buyten und Ismael drei erstklassige Abwehrspieler, Bremen hat gerade erst Mertesacker geholt und Naldo spielt auch stark auf, desweiteren sind sie an Niemeyer dran. Bleibt noch Schalke, dort spielen in der Abwehr Kristajic, Bordon ( beide nicht mehr die jüngsten) und Rodriguez. Da würde es schon Sinn machen, ausserdem spielen die Schalker ja die letzten Jahre ja auch immer um die Champions-League mit. Also, abwarten.

Mönchengladbach holt Alexander Baumjohann

Borussia Mönchengladbach hat überraschend den 19 jährigen Alexander Baumjohann von Schalke 04 verpflichtet.
Der offensive Mittelfeldspieler unterschrieb einen Bertrag bis 2009 und wurde von Manager Pander als “Investition in die Zukunft” bezeichnet.

Meine Meinung:
Naja, Heynckes kennt ihn ja aus Schalker Zeiten, hat er wohl genau wie an Delura einen Narren gefressen. Mal sehen was aus ihm wird, bei Schalke hatte er ja gar keine Einsatzzeiten mehr, ihm wurde ja sogar Özil vorgezogen. Jetzt kann er zeigen was er kann, ist vielleicht auch ein Zeichen für Insua, der bisher nicht wirklich überzeugen konnte.

Neuzugang Gustavo will nicht für den FC Schalke 04 spielen

Der Neuzugang des FC Schalke 04 von Paraná Clube will nicht für den deutschen Tabellenzweiten spielen. Der Spieler, der einen rechtskräftigen Vertrag bei Schalke unterschrieben hat gab an, aus familiären Gründen in Brasilien bleiben zu wollen.

“Wir haben dies zur Kenntnis genommen und müssen und werden mit der Entscheidung des Spielers leben. Auch wenn es ein Wechsel mit Blick auf die nächste Saison war, war Gustavo als feste Größe zukünftig bei uns eingeplant. Wir weisen jedoch darauf hin, dass wir einen rechtsgültigen Vertrag mit Gustavo haben, so dass er nicht irgendwo anders spielen kann. Alles weitere wird die Zukunft zeigen“, erklärte Schalkes Manager Andreas Müller.

 

Der Abwehrspieler, der sich beim Revierderby gegen Borussia Dortmund ein Bild seines neuen Arbeitgebers gemacht hatte wurde seit August letzten Jahres von Schalke beobachtet. Nach dem medizinischen Chack hatte er den Vertrag unterzeichnet. Laut manager Müller will Schalke den Vertrag vorerst nicht auflösen sondern die weitere Entwicklung abwarten.

 

Meine Meinung:

Hmm, seltsam. Vor 3 Wochen fliegt er rüber, schaut sich alles an, unterschreibt und jetzt will er nicht mehr? Ob da nicht doch jemand mit einem größeren Geldsäckel angekommen ist? Aber wie Müller sagte, Schalke hat einen gültigen Vertrag, wenn er woanders spielen will wirds teuer bzw. es gibt eine Sperre.

Rost: Entscheidung am Donnerstag

Der Fall Rost wird wohl am Donenrstag entschieden sein. Dem Vorstand des Hamburger SV liegt laut Manager Andreas Müller von Schalke 04 das letzte, unverhandelbare Angebot der Schalker zur Prüfung vor. Wird dieses von den Hamburgern akzeptiert kann Rost nach Hamburg wechseln. Für diesen Fall wurde bereits für Freitag ein Termin zur Vertragsauflösung Schalke 04 / Frank Rost zwischen Rosts Berater Jäggi und Schalkes Manager Müller gemacht.

Lincoln zum BVB - Dede soll helfen

Die Freundschaft zwischen Borussia Dortmunds Linksverteidiger Dede und Schalkes Spielmacher Lincoln soll helfen den bei Schalke aussortierten Brasilianer nach Dortmund zu holen.

Da der Neuzugang Pienar die Erwartungen nicht erfüllen konnte sucht man in dortmund händeringend nach einem Spieler, der die Stürmer Valdez, Frei und Smolarek in Szene setzen kann.

Lincoln fand in Schalke nach seiner Veletzung nicht mehr den Weg ins Team, welches ohne ihn stark aufspielte. Auch bei den Fans hat Lincoln einiges an Kredit verloren aufgrund seiner Spielweise sowie seines Flirts mit dem FC Bayern München

Frank Rost unterschreibt beim HSV

Laut Berichten einer Hamburger Tageszeitung wird Frank Rost heute (Mittwoch, 03.01.2007) einen Vertrag beim Hamburger SV unterschreiben.

Dies soll das Ergebnis stundenlanger Verhandlungen am gestrigen Dienstag sein. Hamburg soll in dem Streit um die Ablöse ( Hamburg wollte eine Million zahlen, Schalke zwei Millionen haben) eingelenkt und das Angebot auf insgesamt 1,7 Millionen Euro erhöht haben. Frank Rost soll heute seinen vertrag in Gelsenkirchen auflösen und dann nach Hamburg zum sportmedizinischen Check sowie zur Vertragsunterzeichnung reisen.

Der Vertrag soll die selbe Laufzeit wie in Gelsenkirchen ( bis 2009 ) und ein ähnliches Gehalt ( kolportiert wurden immer 2,5 bis 3 Millionen Euro) wie beim jetzigen Vertrag aufweisen.

 

Meine Meinung

Ich habs ja gesagt, alles nur Poker gewesen. Die Schalker werden froh sein so einen teuren Reservisten los zu werden, dazu noch mit Ablösesumme. Richtig Glück für Schalke, dass Hamburg so ein Torwartproblem hat, sonst wäre das mi tRost nichts geworden denke ich. Er hätte ja auch seine Zeit bei Schalke bis zum Saisonende absitzen können,aber Hamburg ist wohl auf alle seine Forderungen eingegangen ( Vertragslaufzeit, Gehalt), so dass er keinerlei Einbussen hat. Und jetzt auch noch in einer schöneren Stadt spielt ;-) Was ich mich frage - ist der Vertrag auch in Liga zwei gültig?

Matthias Abel will Schalke verlassen

Matthias Abel, der erst vor der Saison von Mainz gekommen war möchte den FC Schalke 04 wieder verlassen. Er sieht unter dem Trainer Mirko Slimka keine Chance für sich. Angeblich ist ein Ausleihgeschäft mit Alemannia Aachen kurz vor dem Abschluss.

Frank Rost und der HSV - Rost ist mit Verein einig, Vereine handeln noch Ablösesumme aus

Wie bereits vermutet steht der Transfer von Frank Rost zum Hamburger SV kurz bevor.

Allerdings liegen die Vereine bei der Ablöse noch einiges auseinander. Der HSV bietet 500.000 Euro Ablöse und 500.000 Nachschlag bei Klassenerhalt. Der FC Schalke 04 fordert jeweils die doppelte Summe.

Insgesamt wären das bei Nichtabstieg des HSV 2 Millionen Euro. Laut Beiersdorfer ( Sportchef des HSV) wird der Wechsel halt nicht zustandekommen wenn Schalke zu viel fordert.

 

 

Meine Meinung:

Das übliche Gepokere, Rost ist sich mit dem HSV schon einig und Schalke wird auch froh und glücklich sein wenn er weg ist ( Gehalt gespart plus unzufriedener Spieler). Also - Das wird noch was vor Rückrundenstart, wahrscheinlich noch diese Woche ;-)

« Previous PageNext Page »